Programm 1: Unterwegs mit dem Burggespenst

Angebot für Kindergärten und Kindergeburtstage

Dauer: 90 Minuten | Anfrage

Alle Preise auf Anfrage!

Wir kalkulieren für Sie die Gesamtsumme.

 

Kreativangebote sind im Anschluss an alle Führungen möglich:

Prägen von Münzen, oder Wappen. Schreiben mit der Vogelfeder (max. 12 TN), Gestalten von Topfhelmen, Kegelhauben oder kleinen Stoffgespenstern.

Dauer: ca. 60 Minuten

Programm 3: Taschenlampenführung

Für Schulen und Kindergeburtstage.

Licht ins dunkle Mittelalter, der Rundgang führt über das Museum in den Rittersaal bis in den Brunnenkeller der Burg.

Dauer: 90 Minuten | Anfrage

Programm 2: Burgrallye

Angebot für Kinder ab 3. Schuljahr

Eine Entdeckungstour mit Stationen durch die Burg

Dauer: 90 Minuten | Anfrage

Programm 4: Mit Hermann Adolph und Ernestine durch die Burg

 

Angebote für Grundschulen sowie Sekundarstufe I (3. bis 5. Schuljahr).

 

Zeitreise vom 14. Jahrhundert bis in die heutige Zeit. Der Gang durch das Burgmuseum vertieft die Eindrücke und Erlebnisse und gibt Einblick in das Leben der Menschen in Horn über die vergangenen Jahrhunderte hinweg.

Dauer: 90 Minuten | Anfrage

Programm 5:  Burgherren, Hexen und Industriekapitäne

Angebote für die Sekundarstufe I (6. bis 8. Schuljahr)

Schwerpunkte wie: mittelalterliches Leben in der Stadt, innere Sicherheit, Schlachtschwertierer, Recht und Gewahrsam,  bis hin zur Industrialisierung.

 

Dauer: 90 Minuten | Anfrage

Programm E: StadtBurgHorn

Eine Reise durch acht Jahrhunderte 

Führung für Erwachsene

ab 10 Personen (Burg Wallanlagen, Burgmuseum)

Anfrage

Führungen

Angebote für Kinder und Jugendliche im Burgmuseum Horn/Lippe.

 

Faszinierende Einblicke in die Geschichte der 1248 gegründeten Stadt Horn bietet das Burgmuseum.

​​

Geschichte kann von sowohl von innen als auch von außen erlebt werden. Die Wallanlagen verdeutlichen im Außengelände den Wehrcharakter der Burg. Das Museum befindet sich in einem der ältesten Wohnsitze der Edelherren zur Lippe. Neben Münzen und Urkunden sind die berühmten 16 Zweihandschwerter aus der Zeit um 1600 und Ringpanzer zu sehen. Zahlreiche Exponate zur Stadt- und Wirtschaftsgeschichte zeigen, wie sich Horn als Stadt im Mittelalter bis zur Gegenwart entwickelt hat.

Die Burggeschichte präsentiert sich im Roten Saal, einem als Erlebnisort für Kinder gestalteten Raum. Eine Abteilung ist den Künstlern Robert und Karl Henckel gewidmet.

Kompaktangebot für Kindergeburtstage

Angebot

Führung, Kreativprogramm incl. Material, nach Absprache.

Prägen von Münzen, oder Wappen. Schreiben mit der Vogelfeder (max. 12 TN), Gestalten von Topfhelmen, Kegelhauben oder kleinen Stoffgespenstern.

Dauer

Dauer: 3 Stunden

Altersentsprechend

Wir beraten Sie gerne und stimmen das Programm altersgemäß mit Ihnen ab.

Anfrage

Bitte richten Sie Ihre Anfrage an:

anfrage@burgmuseum-horn.de

Telefon 05234/4223 oder 0151/11600984 oder

05234/201200